Hautschutz für beanspruchte Hände

Ein fester Händedruck mit gepflegten Händen hinterlässt sofort einen positiven Eindruck. Sind die Hände dagegen schwitzig oder rau, wird der Handschlag oft als unangenehm empfunden. Kein Wunder, dass Menschen, die zu Hautproblemen an den Händen neigen, es lieber vermeiden, einem anderen die Hand zu schütteln.

Ganz ohne klebrigen Fettfilm

Besser als Vaseline

Lipogel bildet nach dem Auftragen einen Schutzfilm, der anders als Vaseline keinen klebrigen und fettigen Film hinterlässt. Fotos: fotolia-yuriyzhuravov/fotolia-britta60

Gesunde Haut, die nicht ständig äußeren Belastungen ausgesetzt wird, kann sich in aller Regel selbst regenerieren und bleibt mit einer herkömmlichen Handcreme zart und geschmeidig. Ständiges Händewaschen, wie es für medizinisches Personal notwendig ist, oder häufiger Kontakt zu Wasser und aggressiven Reinigungsmitteln, aber auch das spezifische Klima in Gummi- und Schutzhandschuhen können die natürliche Hautschutzbarriere stören, so dass die Haut zu Trockenheit und Irritationen neigt und es schlimmstenfalls zu Ekzemen kommen kann. Bislang war Vaseline der beste Schutz für derart beanspruchte Hände, doch weil sie einen so klebrigen und fettigen Film hinterlässt, wird sie als eher unangenehm empfunden. Mit einer physiologischen Hautpflege, wie Lipogel von Preval, ist es gelungen, die unerwünschten Eigenschaften der Vaseline weitgehend zu unterdrücken und gleichzeitig ihre positive Wirkung beizubehalten.

Schutz für den ganzen Tag

Das wasserfreie Gel bildet nach dem Auftragen einen Schutzfilm, der im Gegensatz zu herkömmlichen Cremes und Salben weder mit Säuren noch mit Laugen reagiert und sich auch kaum durch Waschen mit Seife von der Haut entfernen lässt. So ist die Haut rundum vor dem Austrocknen und gleichzeitig vor dem Eindringen wasserlöslicher Schadstoffe geschützt. Da Lipogel weder Emulgatoren noch Konservierungsmittel oder Geruchsstoffe enthält, ist es auch für die empfindliche Haut geeignet. So schützt ein zirka ein Zentimeter langer Salbenstrang – ein- bis zweimal täglich vor Arbeitsbeginn aufgetragen – die Hände wirksam den ganzen Tag.

Share This