So werden trockene Lippen schnell wieder zart

Die in Apotheken erhältlichen Pflegeprodukte von preval dienen vor allem der Regeneration des Lipidmantels und verbessern speziell trockene Haut-, Haar-, Kopfhaut- und Nagelzustände. Der Wirknutzen ist wissenschaftlich nachgewiesen, weshalb unsere Haut-, Haar- und Nagelpflegeprodukte auch international von Hautärzten empfohlen werden. Was bislang in unserem Sortiment fehlte und immer wieder von Dermatologen angefragt wurde, war ein Lippenbalsam, der rissige und trockene Lippen regeneriert, pflegt und gleichzeitig einen wirksamen Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen bietet.

Warum die Lippenpflege so wichtig ist?

Nicht nur im Winter sind unsere Lippen wahre Sensibelchen. Sonne, Salz- und Chlorwasser können ihnen in der warmen Jahreszeit besonders zusetzen. Werden sie nicht regelmäßig gepflegt, neigen sie schnell zu Trockenheit, werden spröde oder sogar rissig. Denn der Eigenschutz der Lippen ist von Haus aus nicht sehr ausgeprägt. So besitzen die Lippen keine Talgdrüsen, die sie mit Fett und Feuchtigkeit versorgen. Deshalb ist dieser Grenzbereich zwischen Haut und Mundschleimhaut auch so empfindlich gegenüber Wind, Wetter und UV-Strahlung. Aber auch andere Stoffe, die über die Lippen in den Mund gelangen – wie stark gewürzte Speisen, Alkohol oder Nikotin – können die zarte Lippenhaut strapazieren.

Trockene Lippen: Welche Pflege ist geeignet?

Für spröde und trockene Lippen eigenen sich vor allem natürliche Öle wie Kokos-, Oliven-, Jojoba- oder Rizinusöl, das zum Beispiel der Grundstoff des neuen Lippenbalsams ist. Hergestellt ohne Farb- oder Konservierungsstoffe und frei von Wasser und Emulgatoren regeneriert er die geschädigte Barrierefunktion und schützt rissige, spröde und trockene Lippen vor weiteren Feuchtigkeitsverlusten. Mit einem Lichtschutzfaktor 25 bietet er zudem einen wirksamen Sonnenschutz für die exponierten Lippen.

Sparsam in der Anwendung

Der Lippenbalsam von preval kann je nach Bedarf mehrmals täglich sparsam aufgetragen werden und sollte dabei sanft einmassiert werden. Aber auch abends vor dem Schlafengehen ist die Pflege der Lippen zu empfehlen: Gerade, wenn man mit offenem Mund schläft, verhindert der Lippenbalsam ein allzu rasches Austrocknen der Lippen.

Übrigens: Das Gerücht, Lippenpflegestifte würden süchtig machen und die Eigenschutzfunktion der Lippen einschränken, hält sich hartnäckig. Das ist natürlich Unfug, trotzdem müssen wir Sie warnen: An das Gefühl „samtener“ Lippen durch die Pflege mit preval Lippenbalsam werden Sie sich sehr schnell gewöhnen und es dann nicht mehr missen wollen!

 

Foto: fotolia-puhhha

Share This