Perfekte Handpflege für die „Visitenkarte des Körpers“

Die Hände gelten gemeinhin als die Visitenkarte des Menschen und gepflegte Hände hinterlassen sofort einen guten Eindruck.  Wichtig sind vor allem die Fingernägel, denn sind diese glänzend und gesund, wirkt die ganze Hand gleich viel attraktiver.

Brüchige Nägel – kein Grund zum Verzweifeln

Zur perfekten Handpflege gehören auch die Fingernägel.

Eine vier- bis sechswöchige Kur mit dem Nagelbalsam bringt Elastizität und Glanz zurück. Fotos: preval dermatica/ fotolia-puhhha

Doch trotz intensiver Handpflege leiden viele Frauen unter brüchigen Fingernägeln. Ursache ist zumeist ein zu häufiger Kontakt mit Wasser oder anderen hautschädigenden Substanzen. Durch diese Beanspruchung verliert der Nagel an Feuchtigkeit und damit auch seine Elastizität. Dennoch sind splitternde, brüchige und rissige Fingernägel kein Grund zum Verzweifeln. Eine vier- bis sechswöchige Kur mit dem Nagelbalsam “Onyx” von Preval verspricht eine nachhaltige Regeneration von Nagelhaut und Nagelplatte. Dabei regulieren Panthenol und Phytantriol den Feuchtigkeitsgehalt im Nagel und sorgen so für mehr Elastizität. Gleichzeitig verbindet sich der Inhaltsstoff Chitosan mit dem Keratin der Nagelplatte und bildet so eine Schutzschicht gegen äußere Einflüsse. Ganz nebenbei erhält auch die oftmals trockene und rissige Nagelhaut eine Extraportion Pflege, deren Ausbreitung auf der Nagelplatte  bei regelmäßiger Anwendung vermindert wird.

Tipp: Vermeiden Sie das gern praktizierte Zurückschieben der Nagelhaut. Das kann zu einer unerwünschten Beschädigung der Nagelmatrix führen, die entscheidet, wie der Nagel wächst!

Pflege unterm Nagellack

Auf trockenen und rissigen Nägeln hält auch Nagellack meist nicht lange. Dabei sind es die Lacke selbst, deren Lösungsmittel zum Austrocknen führen. Außerdem lösen Nagellackentferner wichtige Kittsubstanzen des Nagelkeratins, so dass noch mehr Feuchtigkeit und damit die Elastizität verloren geht. Anders als Nagelöle, die das feste Haften des Nagellacks verhindern, kann der Nagelbalsam auch unmittelbar vor dem Lackieren verwendet werden und so Nägel und Nagelhaut vor den austrocknenden Nebenwirkungen des Nagelstylings schützen.

Regelmäßig eincremen nicht vergessen

Zur Handpflege gehört aber auch das regelmäßige Eincremen der Hände. Weil die Haut auf den Handrücken kaum über Fettgewebe und nur sehr wenige Talgdrüsen verfügt, ist sie weniger gut vor Feuchtigkeitsverlusten und Entfettung geschützt als andere Hautpartien und trocknet unter Belastung sehr schnell aus. Damit die Hände auf Dauer zart und geschmeidig bleiben, empfiehlt es sich, bei Haus- und Gartenarbeit nicht nur Schutzhandschuhe zu tragen, sondern zusätzlich die Haut mit einer reichhaltigen Handcreme wie Lipogel vor übermäßigem Feuchtigkeitsverlust zu schützen.

Share This